Kategorie-Archiv: Lokales

Flüchtlingsheim schließen

Das Gerücht gibt es schon lange. Jetzt bestätigen das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) und die Arbeiterwohlfahrt (AWO): Das Erstaufnahmeheim in der Motardstraße wird geschlossen. Der Pachtvertrag für das Gelände wurde gekündigt.… Weiterlesen

Angst vor Hellersdorf

Der Druck auf Spandaus Asylbewerber wächst – wer nicht in das neue Hellersdorfer Asylheim in der Carola-Neher-Straße will, verliert seinen Anspruch auf einen Schlafplatz. Wieso die Flüchtlinge nicht in den Berliner Osten wollen und… Weiterlesen

Trauma kulturell verarbeiten

Bombenhagel, getötete oder verwundete Verwandte, Zerstörung ihrer Heimat: Die Menschen, die im Flüchtlingsheim in der Motardstraße leben, haben Schlimmes erlebt. Viele kommen aus Ländern, in denen seit Jahren Kriege herrschen. „Sie haben die Hölle auf… Weiterlesen

Kinder in Not

Immer häufiger erschrecken uns Nachrichten von misshandelten und verwahrlosten Kindern. Sie müssen aus ihrem Zuhause geholt werden, weil die Eltern nicht in der Lage sind, sich anständig um ihre Kinder zu kümmern. Erst… Weiterlesen

Flucht nach Berlin

Es wird eng für die Flüchtlinge in Spandau: Rund 540 Asylsuchende sind in fünf Häusern untergebracht, die eigentlich nur Platz für 400 bieten sollen. Das Erstaufnahmeheim in der Motardstraße ist überbelegt. Und täglich… Weiterlesen

Senioren zittern um Heimplatz

Große Aufregung bei den Bewohnern und Mitarbeitern des Pflegeheims Birkenhof: Weil Vitanas, der Betreiber des Heims und der Vermieter, die Vermögensverwaltung Corpus Sireo, sich nicht einigen können wer die Sanierung bezahlt, zittern über… Weiterlesen

Das Gruselhaus

Zunehmende Verwahrlosung und Gewalt. Die Anwohner des Pillnitzer Wegs 15 klagen über die Situation im Spandauer Quartier Heerstraße Nord. Mittelpunkt: der Drogenumschlagplatz in der Hochhaussiedlung. Frisch gestrichene helle Wände vermitteln einen einladenden Eindruck. So… Weiterlesen

Gefährlicher Kiez

Im nördlichen Teil der Heerstraße geht die Angst um: Beleidigungen, Bedrohungen und Pöbeleien bis hin zur Gewaltanwendung gehören zum Alltag in der Spandauer Hochhaussiedlung. „Es gibt immer wieder Opfer schwerer Körperverletzungen“, sagt Klaus Laufmann,… Weiterlesen