Licht aus

Die Start- und Landebahn des Tribhuvan International Airport liegt im Dunkeln. In der Wartehalle sammeln sich mehr und mehr Menschen. Alle Plätze sind belegt. Der Grund: Die Lampen am Rollfeld sind kaputt. Nichts geht mehr. Kein Flugzeug startet oder landet. Drei Flüge wurden umgeleitet. An aufregende Orte wie Dhaka oder Kalkutta. Auf der Anzeigentafel tut … Weiterlesen Licht aus

Im Localbus durch Nepal

Der Bus braust heran. Ein Mann steckt den Kopf aus der geöffneten Tür: „Butwal?“ ruft er. Ja. Quietschend bleibt der Bus neben uns stehen. Der Mann springt heraus, schmeißt Koffer und Taschen auf das Dach. Dann öffnet er die Kofferraumklappe. Eine kleine schwarze Ziege blickt uns entgegen. Er schiebt sie leicht zur Seite und quetscht … Weiterlesen Im Localbus durch Nepal

Totenverbrennung in Pashupatinath

Eine Leiche wird verbrannt und alle stehen drum herum. Machen Fotos. Schauen zu, wie die Familie trauert. Wie sie die Seele des gerade Verstorbenen entlässt, damit die in einem anderen Körper wiedergeboren werden kann. Oder im Bestfall den Weg ins Brahman-Nirvana findet. In der Tempelstätte Pashupatinath nahe Kathmandu ist das öffentliche Verbrennen von Leichen an … Weiterlesen Totenverbrennung in Pashupatinath

Frau Europa

„Frau Europas“ – das ist doch mal ein Titel. Viel mehr geht nicht. Bisher wurde er an arrivierte Politikerinnen, etwa Gesine Schwan, verliehen. Dieses Jahr geht er ins Münsterland: an die Havixbeckerin Linn Selle. Von Anna Wengel Als sie erfuhr, dass sie den Ehrentitel am 26. Januar in Berlin erhalten würde, fragte sie sich schon: … Weiterlesen Frau Europa

Hochmut kommt nach dem Fall

Da bin ich: 125 Meter über der Erde.  Die Knie schlottern, der Puls steigt merklich und immer wieder die Frage: Bin ich eigentlich lebensmüde? An einem dünnen Seil im Freifall vom Park Inn runter?! Was ist, wenn das Seil reißt? Was ist, wenn die Jochen-Schweitzer-Jungs mich nicht rechtzeitig abbremsen? Und dann stehe ich da. Vorne. … Weiterlesen Hochmut kommt nach dem Fall

Hinter Kabuls Mauern

Eine Stadt wie Kabul kann zuweilen beängstigend sein. Der Aufenthalt in einem, von hohen Mauern umgebenen, Haus löst noch zusätzlich ein Gefühl tiefster Beklemmung aus. Theoretisch frei, fühlt es sich hier schnell an wie in einem Gefängnis, ungeschützt vor Gefahren Das direkte Umfeld: ein Haus, umgeben von einer hohen Mauer, darauf Stacheldrahtrollen. Ein Eindringling hat … Weiterlesen Hinter Kabuls Mauern