6 Gründe, warum Ho-Chi-Minh-Stadt unbedingt einen Besuch wert ist

Ho-Chi-Minh-Stadt gehört zu den aufstrebenden Metropolen Asiens. TRAVELBOOK-Autorin Anna Wengel hat die Stadt im Süden Vietnams besucht – und sich in sie verliebt. Hier nennt sie sechs gute Gründe, warum man das ehemalige Saigon unbedingt mal gesehen haben sollte. 1. Die Book Street – ein Muss nicht nur für Bücherfans Im District 1 gibt es … Weiterlesen 6 Gründe, warum Ho-Chi-Minh-Stadt unbedingt einen Besuch wert ist

Warum sich Kambodscha für eine Reise lohnt

Ohne Erwartungen ist TRAVELBOOK-Autorin Anna Wengel nach Kambodscha gefahren – und hat sich bis über beide Ohren in das Land verliebt. Hier nennt sie sechs Gründe, warum Kambodscha auch abseits der Top-Attraktion Angkor Wat eine Reise wert ist. 1. Kambodscha ist im Aufbruch Ich hatte mir das so vorgestellt: Ich miete einen Roller und rutsche … Weiterlesen Warum sich Kambodscha für eine Reise lohnt

TRAVELBOOK: Gili Air – das perfekte Inselparadies für Backpacker

Die Gili Islands sind die viel gehypten Backpacker-Paradiese vor den Trauminseln Bali und Lombok. TRAVELBOOK-Autorin Anna Wengel war auf Gili Air und erklärt, wieso Bali-Reisende sich die Mini-Insel nicht entgehen lassen sollten. Es stinkt übel. Benzin? Möglich. Auf jeden Fall einschläfernd, blickt man sich so im Bauch des Schiffs um. Schlafen wollen wir nicht. Also … Weiterlesen TRAVELBOOK: Gili Air – das perfekte Inselparadies für Backpacker

TRAVELBOOK: Zum ersten Mal in Indien? Darum ist Goa perfekt!

TRAVELBOOK-Autorin Anna Wengel war knapp drei Monate in Indien. Hier erklärt sie, wieso Goa zwar ein guter Startpunkt für Indien-Reisende ist, für einen Eindruck vom Land aber nicht ausreicht. Ein Mann liegt am Straßenrand. Er stört sich nicht am Hupen der Rikshas, den rasanten Überholmanövern der Busse oder hungrigen Bissen der Straßenhunde. Der Mann ist … Weiterlesen TRAVELBOOK: Zum ersten Mal in Indien? Darum ist Goa perfekt!

TRAVELBOOK: Arambol in Goa – der Ballermann Indiens

Viele, die zum ersten Mal nach Indien reisen, wählen Goa als Anlaufpunkt. Und Arambol Beach ist einer der beliebtesten Treffpunkte der Partytouristen – ein indischer Ballermann sozusagen. TRAVELBOOK-Autorin Anna Wengel war dort und erklärt den Ort voller Widersprüche. Der Geruch von Alkohol macht sich in meiner Nase breit. Ausdünstungen von Moder, Schweiß und lange nicht … Weiterlesen TRAVELBOOK: Arambol in Goa – der Ballermann Indiens

TRAVELBOOK: Warum Nepal Albtraum und Traum zugleich ist

Sechs Monate war Gisa Wengel für ein Sabbatical in Nepal. Unsere Autorin Anna Wengel hat sie dort am Ende ihrer Nepalzeit besucht und sich von ihrer Mutter zwei Wochen das Land zeigen lassen, in das sie sich so sehr verliebte. Auf TRAVELBOOK erzählt sie von ihren Erfahrungen. Klappe auf, Ziege an die Seite gequetscht, Backpack … Weiterlesen TRAVELBOOK: Warum Nepal Albtraum und Traum zugleich ist

Auswandern ins Surferparadies – Wie funktioniert das?

Ein Leben am Meer – davon hat KOMPASS-Redakteurin Anna Wengel lange geträumt. Vor einem Jahr hat sie sich den Traum erfüllt und ist von Berlin nach Aljezur gezogen, einer kleinen portugiesischen Stadt in der Algarve. Der vertraute Geruch von Eukalyptus, Korkeichen und Meerwasser liegt in der Luft, die Wellen brechen mit einem lauten Rauschen am … Weiterlesen Auswandern ins Surferparadies – Wie funktioniert das?

Zwangsprostitution in Indien und Nepal

  Nepal ist eines der beliebtesten Reiseziele für Trecking-Freunde, Asienfans und Schnäppchenjäger. Doch hinter dem Vorhang liebevoller Gastfreundschaft und Bergsteigeroasen versteckt sich ein dramatisches Problem: Menschenhandel und Zwangsprostitution gehören bis heute zur Tagesordnung. Die Nichtregierungsorganisation Maiti Nepal tritt gegen die moderne Sklaverei ein. Ein Besuch bei Maiti. 64 Frauen, ein Schicksal. Sie alle wurden von … Weiterlesen Zwangsprostitution in Indien und Nepal

Ich werde dann mal Yogalehrerin

Wo, wenn nicht in Indien kann man die beste Ausbildung zum Yogalehrer machen? Eben. Ich habe meine 200 Stunden absolviert und bin dabei an körperliche wie emotionale Grenzen gestoßen. Überglücklich und erleichtert strahlende Gesichter überall, vereinzelt sind Freudentränen in den Augen zu erblicken. Ein frisch qualifizierter Yoga-Lehrer nach dem nächsten tritt nach vorne, lässt sich … Weiterlesen Ich werde dann mal Yogalehrerin

Licht aus

Die Start- und Landebahn des Tribhuvan International Airport liegt im Dunkeln. In der Wartehalle sammeln sich mehr und mehr Menschen. Alle Plätze sind belegt. Der Grund: Die Lampen am Rollfeld sind kaputt. Nichts geht mehr. Kein Flugzeug startet oder landet. Drei Flüge wurden umgeleitet. An aufregende Orte wie Dhaka oder Kalkutta. Auf der Anzeigentafel tut … Weiterlesen Licht aus

Im Localbus durch Nepal

Der Bus braust heran. Ein Mann steckt den Kopf aus der geöffneten Tür: „Butwal?“ ruft er. Ja. Quietschend bleibt der Bus neben uns stehen. Der Mann springt heraus, schmeißt Koffer und Taschen auf das Dach. Dann öffnet er die Kofferraumklappe. Eine kleine schwarze Ziege blickt uns entgegen. Er schiebt sie leicht zur Seite und quetscht … Weiterlesen Im Localbus durch Nepal

Totenverbrennung in Pashupatinath

Eine Leiche wird verbrannt und alle stehen drum herum. Machen Fotos. Schauen zu, wie die Familie trauert. Wie sie die Seele des gerade Verstorbenen entlässt, damit die in einem anderen Körper wiedergeboren werden kann. Oder im Bestfall den Weg ins Brahman-Nirvana findet. In der Tempelstätte Pashupatinath nahe Kathmandu ist das öffentliche Verbrennen von Leichen an … Weiterlesen Totenverbrennung in Pashupatinath

Hinter Kabuls Mauern

Eine Stadt wie Kabul kann zuweilen beängstigend sein. Der Aufenthalt in einem, von hohen Mauern umgebenen, Haus löst noch zusätzlich ein Gefühl tiefster Beklemmung aus. Theoretisch frei, fühlt es sich hier schnell an wie in einem Gefängnis, ungeschützt vor Gefahren Das direkte Umfeld: ein Haus, umgeben von einer hohen Mauer, darauf Stacheldrahtrollen. Ein Eindringling hat … Weiterlesen Hinter Kabuls Mauern